Modular Game System

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank

Das Modular Game System (MGS), baugleich mit der Great Game Machine (GGM) gehörte zu den Geräten, bei denen mit Erfolg das Modularsystem eingesetzt wurde.


Entworfen wurde es von John Aker (Elektronik) und Alan Mead, hergestellt durch Applied Concepts.

Vertrieben wurde das "Modular Game System" von Chafitz und Sandy Electronic, das "Great Game System" (= MGS III) ab 1981 nach dem Rückzug von Chafitz von Applied Concepts und Sandy Electronic (Europa).

Am "Modular Game System" besaß Chafitz alle Eigentumsrechte und führte dieses Produkt im Januar 1979 ein. 1981 kam die "Great Game Machine" von Applied Concepts auf den Markt.

Das "Modular Game System" verfügte über ein Schachbrett mit Kunststoffoberfläche, während die "Great Game Machine" mit einer Lederoberfläche ausgestattet war.

Eine weitere Besonderheit des Systems war es, dass man die Module nicht nur auswechseln, wenn ein neues, spielstärkeres erhältlich war, sondern dass man die Module auch während des Spiels austauschen konnte.

Das Master Chess Trio-Konzept (Gruenfeld / Morphy / Capablanca) war das Herzstück der Idee. Die Idee bestand darin, mit einem spezialisierten Eröffnungsmodul, z.B. dem Gruenfeld Eröffnungsmodul zu beginnen. Nach "Ende des Buches" Signalisierung, wird der Netzschalter auf "Speicher" geschaltet, was es dem RAM im Computer ermöglicht, die Stellung und die Spielvariablen zu halten, während die ROM-Kassette herausgezogen und durch das ROM-Programm ersetzt wird, das das Mittelspiel spielt (z.B. die Morphy- oder die Steinitz-Edition) und schließlich, wenn die Endspielphase signalisiert wird, kann der Vorgang wiederholt und das spezialisierte Endspielprogramm ROM, z.B. die Capablanca Edition master chess endgame, eingefügt werden, um das Spiel zu beenden.

Es waren auch andere Spielmodule verfügbar, wie z.B. Checkers (Borcheck Edition), Reversi (Odin Edition von Peter W. Frey und Larry Atkin), Kriegspiel (Monitor Edition), Backgammon, Lunar Lander, WitsEnd (Mastermind) and Blackjack (Las Vegas 21 Edition).

Übersicht

Module für Great Game System / Great Game Machine:

Eröffnungsmodule für Great Game System / Great Game Machine:

Bilder

Weblinks