Schneider Sensor Chesspartner MK 3

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Schneider Sensor Chesspartner MK 3
Chesspartner MK3
Chesspartner MK3
Hersteller Schneider
Markteinführung 1984
CElo
Programmierer Levy, David & Taylor, Mark
Prozessor Takt RAM ROM
HD44801 0,4 MHz 160 x 4 Bit 2 K x 10 Bit
Rechentiefe BT-2450 BT-2630 Colditz
Bibliothek keine
Display ---
Spielstufen 8
Zugeingabe Drucksensoren
Zugausgabe 16 Rand-LEDs
Einführungspreis
Prozessortyp Singlechip, 4 Bit
Stromversorgung Batterie = 4 Stk. Mignon AA; Netz = 9V Klinkenstecker 3,5 mm, Plus innen
Maße 28,4 x 32,7 x 4,0 cm (Brett) bzw. 5,1 (oberes Figurenfach)
Verwandt CXG Sensor Computachess
Sonstiges
Partiespeicherung möglich



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
Level 8


Infos

Schon bei Standarderöffnungszügen, z. B. e4, fängt der Computer sofort an zu rechnen. Der AN-AUS-Schalter kann auch auf Position "SAVE" gestellt werden.
Figurenfach im Boden, Spartanische Ausstattung: Die Rand-LEDs werden für sonstige Anzeigen mitgenutzt, z. B. bedeutet das gleichzeitige Leuchten der LEDs der g- und h-Linien: "Ihr Zug". Zugrücknahme ist nicht vorhanden. Das Gehäuse macht einen sehr stabilen Eindruck und das Ablegefach kann vielseitig verwendet werden.