Chafitz ARB Sargon 3.0

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Chafitz ARB Sargon 3.0
ARB3.jpg


Steve Blincoe

Hersteller Programmierer Markteinführung Elo
Chafitz / Applied Concepts (in Deutschland Sandy) Aker, John 1981 1500
Prozessor Takt RAM ROM
6502 2 MHz 2 KB 8 KB
Rechentiefe BT-2450 BT-2630 Colditz
Bibliothek 1.500 Halbzüge
Display --
Spielstufen 7
Zugeingabe Magnetsensoren
Zugausgabe 64 Feld LEDs
Einführungspreis rund 1500 €
Prozessortyp 8 Bit
Stromversorgung Netz = 9 V~ / 900 mA
Maße 53,5 x 53,5 x 8 cm, Spielfeld = 41 x 41 cm
Verwandt Chafitz Morphy Encore(?)
Sonstiges




Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
-- --


Infos
Unter der Bezeichnung Grand Master Series 3 oder auch ARB 3000 GMS erschien 1982 endlich das lang erwartete Nachfolgemodul für das legendäre Programm Sargon 2.5. Diesmal nicht aus der Feder des Ehepaars Spracklen, die 1981 zu Fidelity wechselten, sondern (wahrscheinlich) von John Aker.

Beim U1600 Online Oldie Turnier 2012 kommt das Sargon 3.0 Modul zum Einsatz.


Weblinks