Conchess Princhess H-Kassette

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Conchess Princhess H-Kassette
P1060597.JPG
Hersteller Programmierer Markteinführung Elo
Conchess Rathsman, Ulf 1985
Prozessor Takt RAM ROM
65C02 4 Mhz 4 KB 32 KB
Rechentiefe BT-2450 BT-2630 Colditz
Bibliothek
Display
Spielstufen 11 + Mattsuchstufe
Zugeingabe Magnetsensoren
Zugausgabe LEDs
Einführungspreis
Prozessortyp 8 Bit
Stromversorgung
Maße
Verwandt
Sonstiges



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
Ja


Infos
Die H-Kassette ist nicht offiziell in den Handel gekommen. Sie wurde meist zu Testzwecken verwendet in Turnieren und leihweise vergeben an Händler und Journalisten. Anfangs mit dem Princhess-Programm der WM 1984 in Glasgow bestückt, später auch mit dem Plymate-Programm der WM 1985 in Amsterdam.