Mattel Electronics Computer Chess

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
(Weitergeleitet von Mattel Computer Chess)
Mattel Electronics Computer Chess
Mattel 2.JPG
Hersteller Programmierer Markteinführung Elo
Mattel Electronics Barnes, Craig, Kaplan, Julio 1980 ca. 1150
Prozessor Takt RAM ROM
INS8050 6 MHz 256 Byte 4 KByte
Rechentiefe BT-2450 BT-2630 Colditz
4-5 Halbzüge
Bibliothek nein
Display LCD Chessboard
Spielstufen 4
Einführungspreis
Prozessortyp 8 Bit
Stromversorgung 4 AA Batterien (22 Stunden) oder Netzteil
Maße 18.5 x 10.2 x 3.3 / 6.2 x 6.2 Chessboard
Verwandt Elektronik IM-29 Schachpartner (Электроника ИМ-29 шахматный партнёр)
Sonstiges
Features include Autoplay, Human v Human, Switch Sides, Enter Position, Takeback (3 ply)



Infos
Der Mattel war der erste Schachcomputer mit LCD-Brettdarstellung. Das Programm war die erste Auftragsarbeit von Julio Kaplan für ein Konsumer-Gerät und orientierte sich bei der Leistungsfähigkeit an den Fidelity-Programmen von Ron Nelson. Als Entwicker konnte Kaplan Craig Barnes gewinnen. Der Mattel besiegt alle Nelson-Programme bis hin zum Designer 1500, seinem letzten eigenen Programm. Speziell die Überlegenheit gegenüber dem Sensory 8 wurde beworben, was einigen Ärger mit Fidelity nach sich zog, die bei Erscheinen des Mattel schon am Champion arbeiteten, der deutlich stärker war.


Pictures by Michael Watters chesscomputeruk.com
Mattel with box and instructions
Werbung
LCD Chessboard