Millennium ChessGenius

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Millennium ChessGenius
Milllennium-ChessGenius.gif
Hersteller Programmierer Markteinführung Elo
Millennium Richard Lang Oktober 2015 2218
Prozessor Takt RAM ROM
ARM Cortex-M4 (ATSAM4N8B) 48 MHz (12 MHz externer Quarz) 64 KB (davon 32 KB Hash Tables) + 512 KB Flash 8 KB (Boot)
Rechentiefe BT-2450 BT-2630 Colditz
40 Halbzüge 2216
Bibliothek > 20.000 Eröffnungspositionen
Display beleuchtetes Schachbrettdisplay
Spielstufen 34 (9 Spaßstufen, 10 mit durchschnittlicher Bedenkzeit, 9 Countdown Levels, 6 Turnierstufen)
Zugeingabe Drucksensoren
Zugausgabe keine LEDs
Einführungspreis 99 €
Prozessortyp 32 Bit
Stromversorgung Batterie = 3x AA, Netz = 5V/600 mA, + Pol innen
Maße 30 x 27,6 cm / Spielfeld = 19,4 x 19,4 cm
Verwandt Millennium ChessGenius Pro
Sonstiges
eingebauter Schachlehrer, Eingabe beliebiger Schachpositionen, 7 Menü-Sprachen (DE / GB / FR / NL / ES / IT / RU)
OVP
Display



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
Ja Ja Ja Ja Ja Nein


Infos
 
  • Artikelnummer: M810
  • Anzeige von:
    • Stellungsbewertung
    • Rechentiefe
    • Hauptvariante (7 Halbzüge)
    • Schachuhr
  • Einstellung der Lautstärke
  • ECO-Modus (Ab- bzw. Zuschaltung Pondern)
  • Displaybeleutung abschaltbar
  • Displaykontrast einstellbar
  • Zugvorschlag
  • Alternativzugvorschlag
  • Zugrücknahme (komplette Partie)
  • Brett drehen

Leider besitzt das Gerät keine echte Analysestufe, sodass sich auch in der höchsten, einstellbaren Stufe (Turnierstufe 6) nach rund 10 Minuten der Computer in den Standby-Modus begibt (auch bei Netzbetrieb). Somit sind keine Langzeitanalysen möglich (es sei denn, man bleibt neben dem Gerät sitzen und drückt hin und wieder eine Taste). Die vorhandene Analysefunktion entspricht der bekannten "Beide" Funktion der Lang Programme, wobei vom Bediener Züge für beide Seiten eingegeben werden, ohne dass der Computer zieht, aber permanent die jeweiligen Berechnungen anzeigt.



Platine
CPU und Quarz


Beispielpartien