Millennium The King Performance

aus Schachcomputer.info Wiki, der freien Schachcomputer-Wissensdatenbank
Millennium The King Performance
Millennium The King Performance spielbereit II.jpg

Copyright Sascha Warnemünde

Hersteller Programmierer Markteinführung Elo
Millennium de Koning, Johan 2019 ca. 2500
Prozessor Takt RAM ROM
ARM Cortex-M7

(Atmel ATSAME70N21)

300 MHz 384 KB embedded Multi-port SRAM (320 KB Hash) 2 MB embedded Flash
Rechentiefe BT-2450 BT-2630 Colditz
38 Halbzüge 2515 Stil "Normal"
Bibliothek ~300.000 Positionen, s.h. Infos
Display LCD-Display (5,4 x 2,7 cm)
Spielstufen beliebig programmierbar
Zugeingabe Drucksensoren
Zugausgabe 81 Feld-LEDs
Einführungspreis 349,00 Euro
Prozessortyp 32 Bit
Stromversorgung Netz 9V
Maße 39 x 43,5 x 2,6 cm - Königshöhe 7,4 cm
Verwandt Millennium The King Element, Tasc R30, Mephisto Montreux, Saitek Risc 2500
Sonstiges
Millennium ChessLink- + USB-Anschluss
Millennium The King Performance Anschlüsse.jpg



Level Infobox
30 Sek / Zug 30 Min / Partie 60 Sek / Zug 60 Min / Partie Turnier Analyse
Ja Ja Ja Ja Ja Ja


Infos

  • 2 Eröffnungsbücher: Aegon 1994 Book (61.000 Stellungen) sowie Master Book (ca. 300.000 Stellungen) von M. Uniacke
    • 7 zusätzliche Bibliotheken (Offene Spiele, Spanisch, Halboffen, Sizilianisch, Damengambit, Indische- und Gambit-Eröffnungen)
  • Zukünftige Erweiterungs-Möglichkeiten für Software-Updates über USB-Schnittstelle
  • Optionen für USB-Schnittstelle: Abspeichern von Partien, optionaler Download von Eröffnungs-Bibliotheken, Firmware-Updates
  • 7 Menü Sprachen (GB / DE / FR / NL / ES / IT / RU)
  • 5 vordefinierte Spielstile (Defensiv, Solid, Normal, Aktiv, Aggressiv)
  • Konfiguration von 3 zusätzlichen Spielstilen
  • Chess960 (Fischer Random Chess)
  • 2 Spieler Modus
  • Unbegrenzte Zugzahl zurück- und wieder vorspielbar
  • Schachtrainer (Warn- und Hilfefunktionen)
  • Anzeige von Zugvorschlägen
  • Anzeige der Stellungsbewertung und Hauptvariante
  • Anzeige der Permanent Brain Berechnungen
  • Anzeige der Zugnummer
  • Anzeige der Rechentiefe und Anzahl der berechneten Zugmöglichkeiten
  • Stellungskontrolle mit Brettanzeige
  • Auto-Play Modus
  • Alternativzüge
  • Vielfältige Einstellungsmöglichkeiten (Displaykontrast, Brett drehen, Rechengeschwindigkeit, Schachuhr links oder rechts, usw.)



Bilder Copyright Sascha Warnemünde


Partiebeispiele